<>

20. Januar, 18 UHR

Friedenskirche Stuttgart

Musik: Gospel im Osten
Redner: Prof. Siegfried Zimmer
Uhrzeit: 18 Uhr (17:45 zum Einsingen)

 

Gospelhaus

PROBENWOCHENENDE

Friedenskirche Stuttgart

Fr, 15.2. 19:30-21:45 Uhr
Sa, 16.2. 10-18 Uhr
So, 17.2. ab 14 Uhr

Gast: Hans Christian Jochimsen aus Kopenhagen / Dänemark

»Wo die Schönheit des Glaubens die Seele

durch die Ohren verzaubert«

_______________

Ein Blog-Beitrag von Gastprediger Prof. Thorsten Dietz

Probenwochenende, Benefizkonzert und co.

marz16

Für alle Besucher der GospelHaus-Gottesdienste im Januar und Februar 2016 war es nicht zu übersehen: Der GospelHaus-Chor ist um einiges größer geworden. Die Sängerinnen und Sänger passen längst nicht mehr alle auf die festinstallierten Podeste der Stuttgarter Friedenskirche, sondern sie stehen bis in den Altarraum hinein. Entsprechend kräftiger ist der Sound und die Ausstrahlung dieses Chors, der ein wichtiger Bestandteil der monatlichen GospelHaus-Gottesdienste ist.

Ein Grund für diesen Zuwachs war das Probenwochenende am 15./16./17. Januar, zu dem bewusst auch die Besucher der GospelHaus-Gottesdienste und andere Nicht-„Gospel im Osten“-SängerInnen eingeladen wurden. Diese Einladung wurde gut angenommen. So trafen sich an diesem Januarwochenende etwa 200 Gesangsinteressierte, um einen Teil der Gospelsongs für die GospelHaus-Gottesdienste einzustudieren. Das Probenwochenende war sehr intensiv. Innerhalb kürzester Zeit gelang es Chorleiter Tom Dillenhöfer, die motivierten Sängerinnen und Sänger mit einem Großteil des GospelHaus-Repertoires vertraut zu machen. Überhaupt herrschte an diesem Wochenende eine konzentrierte Atmosphäre und ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl, das sich nicht nur beim gemeinsamen Pizza-essen, sondern auch im Schließen neuer Bekanntschaften äußerte. Das Erlernte wurde dann im ersten GospelHaus-Gottesdienst des neuen Jahres – am Sonntag, den 17. Januar – vorgetragen bzw. mit den Gottesdienstbesuchern gemeinsam gesungen.

Ein Novum folgte dann am Abend des 26.01.2016, als der vergrößerte GospelHaus-Chor zum ersten Mal außerhalb der Friedenskirche sang. Im Hospitalhof gab er ein Benefizkonzert zugunsten des Stuttgarter Hospizes. Gerade im Blick auf die Arbeit im Hospiz wurde dieser Auftritt zu einem Erlebnis, das sowohl die SängerInnen des Chors als auch die Zuhörer tief berührte. Die Anwesenden spürten den schmalen Grat zwischen Freud und Leid und wie nahe jeder Mensch beidem gegenüber steht. Gerade in dieser Situation erlebt man die Qualität der Gospelsongs umso bewusster. Denn Gospels erzählen nicht nur von der tiefen Freude in Gott, sondern haben auch das Leid von Menschen in ihrem Blickfeld. Die Melodien und Texte bergen eine große Kraft der Zuversicht und Geborgenheit, die man immer wieder neu spüren und entdecken kann.

Die Einladung zu einem weiteren Konzert Ende Januar, diesmal im Rahmen einer Firmenfeier eines Stuttgarter Immobilien-Unternehmens, bot erneut Gelegenheit, für eine soziale Einrichtung in Stuttgart zu spenden. Unterstützt wurde an diesem Abend das neue Stuttgarter Kinderhospiz.

Mit diesen beiden Auftritten begab sich der GospelHaus-Chor auf seine ersten beiden Ausflüge außerhalb der GospelHaus-Gottesdienste. Es werden bestimmt nicht die letzten sein. Aber der Schwerpunkt soll bewusst das Singen in den Gottesdiensten bleiben.